Die Würth-Gruppe weltweit

 

Weltmarktführer im Handel mit Montage- und Befestigungsmaterial.
Die Würth-Gruppe ist Weltmarktführer in ihrem Kerngeschäft, dem Handel mit Montage- und Befestigungsmaterial. Sie besteht aktuell aus über 400 Gesellschaften in mehr als 80 Ländern und beschäftigt über 70´000 Mitarbeitende. Davon sind über 31000 fest angestellte Verkäufer im Aussendienst. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte die Würth-Gruppe gemäss vorläufigem Jahresabschluss einen Umsatz von 11.8 Milliarden Euro.

Im Kerngeschäft, der Würth-Linie, umfasst das Verkaufsprogramm für Handwerks- und Industriebetriebe über 125000 Produkte: Von Schrauben, Schraubenzubehör und Dübeln über Werkzeuge bis hin zu chemisch-technischen Produkten und Arbeitsschutz. Die Allied Companies — Gesellschaften des Konzerns, die an das Kerngeschäft angrenzen oder diversifizierte Geschäftsbereiche bearbeiten — ergänzen das Angebot um Produkte für Bau- und Heimwerkermärkte, Elektroinstallationsmaterial, elektronische Bauteile (z.B. Leiterplatten) sowie Finanzdienstleistungen.

Wir sind ein Familienunternehmen
Heute schenken Würth bereits über drei Millionen Kunden weltweit ihr Vertrauen. Hinter dem langjährigen Erfolg der Würth-Gruppe stecken Menschen und eine ganz besondere Firmenphilosophie. Würth ist ein Familien­unternehmen, das 1945 durch Adolf Würth gegründet wurde. Der heutige Stiftungsaufsichtsratsvorsitzende des Konzerns, Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth, hat das Unternehmen nach dem Tod seines Vaters Adolf als 19-Jähriger übernommen und aufgebaut. Ausgehend von den Aufbaujahren der Nachkriegszeit entwickelte er aus dem damaligen Zweimannbetrieb einen weltweit tätigen Handelskonzern.

Unsere Philosophie
Würth - Der Name steht für hohe Produktqualität und herausragende Dienstleistungen. Und dennoch ist die Würth-Gruppe nicht einfach nur ein Handelsunternehmen für Montage- und Befestigungsmaterial. Hinter dem Erfolg des Unternehmens stehen eine ganz besondere Firmenphilosophie und gemeinsame Werte, die das tägliche Handeln bestimmen - ob in Deutschland, wo Würth seinen Ursprung hat, oder in den weltweit über 400 Gesellschaften.

Das visionäre Denken treibt uns zum Erreichen immer neuer Meilensteine an und sorgt für die nachhaltige Entwicklung des Familienunternehmens.